Wie funktioniert der HIV-Selbsttest?

Der HIV-Test wird durch die sogenannte Durchfluss-Technologie möglich, mit der HIV-1 und HIV-2 Antikörper im Bluttropfen (von der Fingerkuppe) nachgewiesen werden können. Grundsätzlich weist der HIV-Heimtest nicht das Virus an sich nach, sondern zeigt, ob HIV Antikörper im Blut enthalten sind oder nicht. Der INSTI(R) Selbsttest ist dabei nicht nur einfach durchzuführen, sondern liefert auch präzise Ergebnisse. Jedoch funktioniert er nur richtig, wenn Sie die Anleitung aufmerksam durchlesen und korrekt befolgen. Sie können erst dann einen positiven Test erhalten, wenn Sie den INSTI(R)-Schnelltest mindestens 21-22 Tage nach der HIV-Infektion verwenden. Zu beachten ist zusätzlich, dass es bis zu 3 Monate dauern kann, bis ein verlässliches Ergebnis erhalten werden kann. Sprich, ein negatives Resultat kann somit erst nach 3 Monaten nach der Infektion genau sein.

zusammenhängende Posts